Season 1,

Folge 3: Gamification für Alexa Voice

Februar 08, 2018

Voice gesteuerte Anwendungen werden uns in Zukunft beschäftigen. Mit Amazon und Google haben zwei der großen Big Player bereits groß in diese Technologie investiert. Vor allem mit dem Gerät Echo von Amazon hat es Voice auch hier in Deutschland in einige Wohnzimmer geschafft.

In dieser Ausgabe bekommen wir (Roman Rackwitz & Jörg Niesenhaus) nun direkt die Herausforderung, für den Alexa Skill ‚Sir Albert‘ das Thema Gamification machbar zu beleuchten. Es ist auch das erste Mal für uns, dass wir in Echtzeit mit den Gedanken zu einem möglichen Gamificationkonzept in einem Podcast on Air gehen. Für uns ist dies daher eine besondere Sendung.

Nach Webseiten, Apps und Messenger kommt nun mit Voice eine weitere Art der Interaktion dazu. Und natürlich werden auch hier wieder neue Verhaltensweisen entstehen und die Nutzer ein möglichst natives Umfeld von den Anbietern erwarten. Die Anbieter wiederum müssen sich, wie schon zuvor, auch wieder die Frage stellen, wie man gewonnene Nutzer/Kunden/Konsumenten hält. Langfristiges Engagement zwischen Anwendung und Nutzer ist der ‚heilige Gral‘. Nur wenn der Nutzer gezielt nach einer Anwendung fragt, bzw. diese startet, kann man als Anbieter eben dieser Anwendung den kostenaufwendigen und ständigen Kampf um die Aufmerksamkeit der Nutzer umgehen.

Gamification wird bereits vielfach angewandt, um solch ein langfristieges Engagement zwischen Kunden und Anbietern herzustellen. Daher ist die Frage, wie dies nun auch für Voice Anwendungen gelingen kann, durchaus berechtigt.

Wenn euch diese Folge gefallen hat (oder auch nicht 😉 ) dann würden wir uns riesig freuen, wenn ihr uns ein Review auf iTunes hinterlasst. So können wir besser werden!

Shownotes:

Voice Skill ‚Sir Albert‘

LinkedIn Dominik Bleilevens

LinkedIn Antonio Maiolo

Der erwähnte Hackathon

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top